Tischtennis  

   

Bad Aibling holt zwei nicht erwartete Punkte

Die Oberliga-Tischtennisherren des TuS Bad Aibling haben ihr zweites Auswärtsspiel beim TSV Gräfelfing mit 9:4 gewonnen und belegen in der noch jungen Saison derzeit einen Mittelfeldplatz.

Bild: Bad Aiblings Kapitän Hans Wiesböck trug mit zwei Einzelsiegen sowie einem Erfolg maßgeblich zum Auswärtssieg bei.

Weiterlesen: Bad Aibling holt zwei nicht erwartete Punkte

Bad Aibling verliert kleines Derby

Das kleine Lokalderby zwischen den Landesliga-Tischtennisherren des TuS Bad Aibling und des SB DJK Rosenheim zum Saisonauftakt sah eine 5:9 Heimniederlage der Kurstädter.

Bild: Maximilian Lunzer punktete zwar im Doppel und im Einzel, konnte aber Bad Aiblings Niederlage nicht verhindern.

Weiterlesen: Bad Aibling verliert kleines Derby

Bad Aiblings Oberliga-Tischtennisherren verlieren auswärts mit 5:9

Der erste Auftritt der Oberligaherren des TuS Bad Aibling in dieser Tischtennissaison ist fehlgeschlagen. Zum Saisonauftakt verloren sie beim sehr starken TSV Windsbach mit 5:9. Für die Kurstädter war sicherlich mehr drin als dieses Ergebnis. Dies sah auch Kapitän Hans Wiesböck so. „Wir hätten schon alle drei Doppel gewinnen können, blieben aber nur einmal siegreich", meinte er.

Bild: Günter Englmeier glich mit seinem Einzelerfolg zum zwischenzeitlichen 2:2 aus

Weiterlesen: Bad Aiblings Oberliga-Tischtennisherren verlieren auswärts mit 5:9

Heimische Akteure gaben sich fast keine Blöße

Die 17. Auflage des Dr.-Dietl-Tischtennisturniers, welches zugleich den Abschluss als Vorbereitung für die neue Saison bildete, war einmal mehr eine erfolgreiche Veranstaltung.

Nicht nur die nochmalige Ehrung für Heiner Koula anlässlich seines Weltmeistertitels in der Altersklasse 85 im Doppel und auch im Einzel – für die Bad Aiblings Abteilungsleiter Hans Wiesböck die Laudatio hielt – hatte es in sich, sondern auch die sportlichen Leistungen.

Bild: Thomas Maucher war mitverantwortlich, dass der TuS Bad Aibling in der Oberliga-Konkurrenz immerhin einen dritten Rang erreichte

Weiterlesen: Heimische Akteure gaben sich fast keine Blöße

Schlüsselspiele sollen zum Klassenerhalt beitragen

Nach dem fünften Platz in der vergangenen Saison wartet auf Bad Aiblings Oberliga-Tischtennisherren diesmal eine ganz besonders Spielzeit. Geht man nach Bad Aiblings Aufstellung, so könnte man annehmen, die Kurstädter würden vorne mitspielen. Jedoch tritt Mannschaftsführer Hans Wiesböck auf die Euphoriebremse. „Die Liga ist heuer deutlich stärker geworden. Zudem soll Peter Aranyosi nur bei Bedarf spielen und hinter Thomas Leidel (Bild) steht verletzungsbedingt ein Fragezeichen. Wir können aber auf Florian Ludwig, der sein Elektrotechnik-Studium beendet hat und auf Dragan Seemann zurückgreifen", so Mannschaftsführer Hans Wiesböck.

Weiterlesen: Schlüsselspiele sollen zum Klassenerhalt beitragen

   
   
   
© ALLROUNDER