Tischtennis  

   

Bad Aiblings Oberliga-Tischtennisherren verlieren auswärts mit 5:9

Details

Der erste Auftritt der Oberligaherren des TuS Bad Aibling in dieser Tischtennissaison ist fehlgeschlagen. Zum Saisonauftakt verloren sie beim sehr starken TSV Windsbach mit 5:9. Für die Kurstädter war sicherlich mehr drin als dieses Ergebnis. Dies sah auch Kapitän Hans Wiesböck so. „Wir hätten schon alle drei Doppel gewinnen können, blieben aber nur einmal siegreich", meinte er.

Bild: Günter Englmeier glich mit seinem Einzelerfolg zum zwischenzeitlichen 2:2 aus

Im ersten Einzeldurchgang, der einen 4:5 Rückstand aus Bad Aiblinger Sicht einbrachte, hätte man durchaus selber führen können. Nachdem nämlich Günter Englmeier zunächst den 2:2 Ausgleich durch den Dreisatzerfolg gegen Martin Bindac schaffte, ließ Lukasz Gryzb gegen Denis Benis eine große Chance zur Führung aus. Im Entscheidungssatz unterliefen ihm beim Stand von 7:7 bei Aufschlag seines Gegners zwei leichte Fehler, die am Ende auch den Satzverlust bedeuteten. Zuweilen gelang es aber zum 5:5 auszugleichen, wobei Lukasz Grzyb den zweiten Einzeldurchgang mit einem Sieg einläutete. Dann aber brach das Unheil über die Kurzstädter mit vier Niederlagen am Stück herein. Besonders hart traf es Gerd Seefried, der gegen Tomas Bindac im Entscheidungssatz einen Matchball vergab und mit 10:12 das Nachsehen hatte.

Für den TuS Bad Aibling punkteten: Doppel: Englmeier/Seefried (1); Einzel: Gryzb, Englmeier, Seefried, Dengler.

   
   
   
© ALLROUNDER