Fussball  

   

Sieg gegen die Schwaben

Details

TuS Bad Aibling - Schwaben Augsburg II (2:1) 5:1

Im letzten Heimspiel des Jahres 2016 war die Regionalliga Reserve des TSV Schwaben Aubgsbug zu Gast in der Willing Arena. Vor über 70 Zuschauer war ein Heimsieg Pflicht, um den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten, nachdem man am Wochenende zuvor wichtige Punkte verschenkt hatte.

Und so wollte Aibling eigentlich loslegen. Doch in der 4. Minute gleich die kalte Dusche für die geistig sich noch nicht im Spiel befindlichen Aiblingerinnen. Beim ersten Angriff der Gäste war man noch nicht gut sortiert in der Abwehr und prompt erzielten die Augsburgerinnen mit einem Flachschuss von Sürmerin Julia Folz die 1:0 Führung. In der gleichen Minute jedoch bereits das 1:1 als sich Lena Fridgen im Duell mit ihrer Mitspielerin hervorragend durchsetzen konnte und den Ball per Kopf über die Linie beförderte. Von da an zeigte Aibling wer an diesem Tag als Sieger den Platz verläßt. Augsburg wurde schwer unter Druck gesetzt und die an diesem Tag unsichere Abwehr der Gäste wurde fortan per Forschecking attackiert. Als sich Aibling durch Alex Ströbl den Ball 25 Meter vor dem Tor erkämpfte und Theresa Eder mit einem Pass
in die Tiefe auf die Reise schickte war die 2:1 Führung mit einem Flachschuss ins rechte Eck fällig. Wiederum Theresa Eder hatte zweimal den Ball zur Ergebniserhöhung auf dem Fuss. Doch blieb es bis zur Pause bei der schmeichelhaften Führung für Aibling aus Sicht der Gäste. Coach Stephan Brunnr forderte in der Halbzeit ein schnelles drittes Tor. In der 57. Minute erhöhte die an diesem Tag sehr stark spielende Lena Fridgen
auf 3:1. Auf der rechten Seite startete Sie ein Solo und schloss dieses gekonnt mit einem Schuss ins rechte untere Eck ab. Aibling kontrollierte nun vollends das Spiel. Nach einem Foul in der 79. Minute von Melis Saha, die dafür die gelb/rote Karte sah, war es Alex Ströbl die den Freistoss von der halblinken Strafraumkante gekonnt über die Mauer ins lange Eck der Gäste zum 4:1 versenkte. In der 85. Minute erneut Freistoss für Aibling fast von der gleichen Stelle. Vicky Hillebrand trat an - hob den Ball über die Mauer, den die Gäste Torfrau jedoch nicht festhalten konnte. Die nachsetzende eingewechselte Julia Hartl
schaltete am schnellsten und legte den Abpraller auf Theresa Eder zurück, welche den Ball aus fünf Meter zum Endstand von 5:1 über die Linie bugsierte. Trainer Stephan Brunner war mit dem druckvollen Spiel seines Teams diesesmal ausnahmslos zufrieden.

Zum letzten Auswärtsspiel fahren die Damen aus Aibling wieder mit einem großen Bus der Firma Lechner - Irschenberg. Es besteht für Fans erneut eine Mitfahrgelegenheit. Abfahrt am Samstag den 5.11.2016 ist um 10.15 Uhr an der Willing Arena in Bad Aibling.

   
   
   
© ALLROUNDER