Fernsehleute beim TuS Bad Aibling

Details

Etwas überraschend kam die Anfrage schon, ob der TuS Bad Aibling einige Fernsehleute zu sich ins Vereinsheim einladen könne. Umso schneller fiel die Entscheidung: „Ja klar", hieß es in der letzten Vereinssitzung. Gesagt, getan und schon stand nicht nur der Termin vor der Haustür, sondern auch die Programmredakteure vor dem Stüberl.

Und es ging auch gleich los: In gemütlichen Runden wurde mit verschiedenen Sportlerinnen und Sportlern „geratscht" und sich über den großen und kleinen Sport, das „Vor und hinter den Kulissen" ausgetauscht.
Ob Fußball, Eiskunstlauf, Bewegung und Tanz, Judo oder die Hauptvereinsvorstandschaft. Jeder hatte was zu erzählen und es hat allen, vom kleinen 8-Jährigen bis zum junggebliebenen 77-Jährigen Spaß gemacht, sich sportartübergreifend und mit den Medienprofis auszutauschen.

Bei der Gelegenheit konnte man auch einen ganz besonderen Schatz begutachten: Das Fotoalbum der Fußballer, in dem es tolle Aufnahmen gab, beispielsweise vom 0 : 1 auswärts gegen Grabenstätt, zu dem man in über 5 h Fußmarsch lief, dort spielte und dann den wahrscheinlich noch längeren Heimweg antrat – im Jahr 1948!

Die Bewirtung lag in den bewährten Händen der Abteilungsleitung Fußball: Es gab leckere Pizza, pikantes Chilli-con-carne und kühle Getränke, genau richtig für den schönen Sommerabend. Kein Wunder, dass die Idee geboren wurde, einen für alle offenen, abteilungsübergreifenden TuS-Stammtisch einzurichten.

Dass die TV-Macher nicht nur von der Theorie was verstehen, sondern auch selbst echte Sportskanonen sind, bewies eine Redakteurin, die nach einminütiger Einweisung einen der anwesenden und ca. doppelt so schweren Judotrainer mit einem fulminanten Hüftwurf auf den Rasen donnerte, bevor man den Heimweg antrat. Ein gelungener Abend!

   
   
   
© ALLROUNDER